Hegering Munster
in der Jägerschaft Soltau e.V.

Aktuelles

Terminverschiebungen

Aufgrund der derzeitigen Lage rund um das Coronavirus sehen wir uns gezwungen, die anstehenden Veranstaltungen zu verschieben. Das betrifft das Büchsenschießen am 04.04.2020 in Garlstorf und die Jahreshauptversammlung am 17.04.2020 in Kreutzen. Sobald sich die Lage beruhigt, werden wir Ausweichtermine suchen und unseren Mitgliedern mitteilen. Danke für Ihr Verständnis.  

Aujeszkysche Krankheit im Hegering

Munster (Meldung vom 11.11.2019)

Von zwei beprobten Wildschweinen aus dem

Bereich des Hegering Munster wurde die 

Aujeszkysche Krankheit (AK) nachgewiesen.

Darüber wurden wir heute durch das LAVES

(Niedersächsische Landesamt für

Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

informiert. Die AK ist in Hausschweinbeständen

in Deutschland ausgerottet, tritt jedoch bei

Wildschweinen immer wieder mal auf. Gefährlich

ist diese Viruserkrankung besonders für Hunde.

Es wird daher geraten, kein rohes (Wild-)

Schweinefleisch an die Hunde zu verfüttern. Für

Menschen ist die AK ungefährlich.

Weitere Informationen des Heidekreises unter:

https://www.heidekreis.de/desktopdefault.aspx/ta

bid-248/378_read-5171/

Weitere Informationen zur AK unter:

https://tierseucheninfo.niedersachsen.de/anzeige

pflichtige_tierseuchen/schweineseuchen/aujeszk

ysche_krankheit/aujeszkysche-krankheit-bei-

wildschweinen-107874.html

Hegering Munster
in der Jägerschaft Soltau e.V.

Aktuelles

Terminverschiebungen

Aufgrund der derzeitigen Lage rund um das Coronavirus sehen wir uns gezwungen, die anstehenden Veranstaltungen zu verschieben. Das betrifft das Büchsenschießen am 04.04.2020 in Garlstorf und die Jahreshauptversammlung am 17.04.2020 in Kreutzen. Sobald sich die Lage beruhigt, werden wir Ausweichtermine suchen und unseren Mitgliedern mitteilen. Danke für Ihr Verständnis.  

Aujeszkysche Krankheit im Hegering

Munster (Meldung vom 11.11.2019)

Von zwei beprobten Wildschweinen aus dem

Bereich des Hegering Munster wurde die 

Aujeszkysche Krankheit (AK) nachgewiesen.

Darüber wurden wir heute durch das LAVES

(Niedersächsische Landesamt für

Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

informiert. Die AK ist in Hausschweinbeständen in

Deutschland ausgerottet, tritt jedoch bei

Wildschweinen immer wieder mal auf. Gefährlich ist

diese Viruserkrankung besonders für Hunde. Es

wird daher geraten, kein rohes (Wild-)

Schweinefleisch an die Hunde zu verfüttern. Für

Menschen ist die AK ungefährlich.

Weitere Informationen des Heidekreises unter:

https://www.heidekreis.de/desktopdefault.aspx/tabid

-248/378_read-5171/

Weitere Informationen zur AK unter:

https://tierseucheninfo.niedersachsen.de/anzeigepfli

chtige_tierseuchen/schweineseuchen/aujeszkysche

_krankheit/aujeszkysche-krankheit-bei-

wildschweinen-107874.html