Hegering Munster
in der Jägerschaft Soltau e.V.

Aktuelles

Hegeringversammlung (Meldung vom

02.09.2021)

Die Hegeringversammlung findet am Freitag, den 01.10.2021 um 19:30 Uhr im Gasthaus Oertzewinkel, Kreutzen 22, 29633 Munster statt.

Änderungen der Jagdzeitenverordnung und

Erlaubnis zum Einsetzen von

Nachtsichttechnik bei der Bejagung von

Wildschweinen (Meldung vom 23.01.2021)

Einige Jahre nach der ersten Ankündigung, hat das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium nunmehr die Überarbeitung der Jagdzeitenverordnung abgeschlossen und sie wurde am vergangenen Samstag (23.01.2021) im Niedersächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt veröffentlicht. Zeigleich wurden durch die selbe Verordnung Änderungen bei der Bejagung von Schwarzwild vorgenommen. So ist es ab sofort erlaubt, Nachtsichtvorsätze und Nachtsichtaufsätze für Zielhilfsmittel (zum Beispiel Zielfernrohre), die einen Bildwandler oder eine elektronische Verstärkung besitzen und für Schusswaffen bestimmt sind, zur Bejagung von Schwarzwild einzusetzen. Ebenso ist es nun erlaubt, künstliche Lichtquellen und Vorrichtungen zum Anstrahlen oder Beleuchten des Zieles, die jeweils nicht für Schusswaffen bestimmt sind bei der Bejagung von Schwarzwild einzusetzen. Die entsprechende Verordnung finden Sie im Downloadbereich.
Hegering Munster
in der Jägerschaft Soltau e.V.

Aktuelles

Hegeringversammlung (Meldung

vom 02.09.2021)

Die Hegeringversammlung findet am Freitag, den 01.10.2021 um 19:30 Uhr im Gasthaus Oertzewinkel, Kreutzen 22, 29633 Munster statt.

Änderungen der

Jagdzeitenverordnung und Erlaubnis

zum Einsetzen von Nachtsichttechnik

bei der Bejagung von Wildschweinen

(Meldung vom 23.01.2021)

Einige Jahre nach der ersten Ankündigung, hat das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium nunmehr die Überarbeitung der Jagdzeitenverordnung abgeschlossen und sie wurde am vergangenen Samstag (23.01.2021) im Niedersächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt veröffentlicht. Zeigleich wurden durch die selbe Verordnung Änderungen bei der Bejagung von Schwarzwild vorgenommen. So ist es ab sofort erlaubt, Nachtsichtvorsätze und Nachtsichtaufsätze für Zielhilfsmittel (zum Beispiel Zielfernrohre), die einen Bildwandler oder eine elektronische Verstärkung besitzen und für Schusswaffen bestimmt sind, zur Bejagung von Schwarzwild einzusetzen. Ebenso ist es nun erlaubt, künstliche Lichtquellen und Vorrichtungen zum Anstrahlen oder Beleuchten des Zieles, die jeweils nicht für Schusswaffen bestimmt sind bei der Bejagung von Schwarzwild einzusetzen. Die entsprechende Verordnung finden Sie im Downloadbereich.